Wir leben in einer Zeit, in der uns Technologie und moderne Lösungen auf Schritt und Tritt überraschen. Ein Beispiel ist das Schweißen von Glasfasern, eine sehr präzise und anspruchsvolle Arbeit mit schrittweisen Fügeverfahren. Die Arbeit erfordert körperliche Fitness und Durchhaltevermögen. Sie wird häufig im Freien durchgeführt und schließt daher Menschen mit Allergien oder Asthma aus. Vorstellungsvermögen, Genauigkeit und gutes Sehvermögen sind für den Bewerber von Vorteil. Das Land, in dem das Interesse am Glasfaserschweißen deutlich zunimmt, ist Polen.

Unter Lichtwellenleiterschweißen versteht man die dauerhafte Verbindung zweier Lichtwellenleiter ohne zusätzliche Verbindungselemente. Derzeit gibt es zwei Spleißmethoden:

  • Geschweißte Verbindungen
  • Sogenannte mechanische Schweißnähte

Wie schweißt man optische Fasern?

Einer der wichtigsten Aspekte bei der Arbeit mit Glasfasern ist die Verlegung der Kabel, die für die Dämpfung der über sie zu übertragenden Signale wichtig ist.

  • Wir müssen vorausdenken, denn Glasfaser und Kabel dürfen uns nicht ausgehen. Es wird empfohlen, größere Kabellängen zu wählen, als in den Berechnungen angegeben. Es lohnt sich, auf verschiedene Szenarien vorbereitet zu sein, z. B. auf eine Änderung des Kabelverlaufs. Die im Handel erhältlichen Kabel haben zwischen 2 und 280 Fasern.
  • Jedes Kabel hat einen zulässigen Biegeradius, und es wird empfohlen, an den Kabelenden Abdeckungen zu verwenden. Dadurch wird das Risiko einer Beschädigung des Anschlusses minimiert.
  • Die Isolierung kann mit Standardwerkzeugen - Messer, Cutter oder Abisolierzange - abgezogen werden. Wir sollten auf die freiliegenden Fasern achten. Wenn es sich um ein Außenkabel handelt, kann es sein, dass nach dem Abziehen der Ummantelung Gel austritt, das einen Schutz gegen Feuchtigkeit darstellt. Achten Sie darauf, dass Sie nicht am Kabel ziehen, da sonst der Mantel abbricht.
  • In dieser Phase sollten wir konzentriert und präzise vorgehen. Zuerst bereiten wir die Faser vor und ziehenwir alle Beschichtungen mit einem Durchmesser von mehr als 125 um. Ein Stürmer kann uns dabei helfen. Anschließend wird die Faser von Schmutz und Beschichtungsrückständen gereinigt. In der Regel wird dafür Isopropylalkohol verwendet. Denken Sie daran, die Fasern vorher zu reinigen und staubfreie Tücher zu verwenden. Wenn wir bereit sind zu schneiden, verwenden wir einen Faserschneider.
  • Wir können konfektionierte Fasern mit anderen Verfahren kombinieren. Bei den verwendeten Werkzeugen handelt es sich in der Regel um Spezialschweißgeräte, deren Preis für uns in diesem Stadium zu hoch sein könnte. Schweißmaschinen sind die zuverlässigsten Methoden zur Verbindung von Glasfasern.
  • Unsere letzte Aufgabe als Installateur besteht darin, den optischen Pfad zu messen. Dazu brauchen wir ein Messgerät mit konstanter Leistung und Licht. Dies erfordert die Überprüfung und Qualität einer ordnungsgemäß ausgeführten Schweißnaht.

 

Das Lichtwellenleiterschweißen wird mit einer Lichtwellenleiter-Schweißmaschine durchgeführt. Die Auswahl an Modellen variiert in Qualität und Technik. Es handelt sich um ein technologisch fortschrittliches Verfahren, das den Einsatz von speziellen Schweißgeräten, optischen Leistungsmessern und Faserschneidern erfordert.

Wie viel verdient ein Schweißer?

Fachkräfte in diesem Bereich sind sehr gefragt und können sich über die Löhne nicht beklagen. Viele von ihnen entscheiden sich für eine Tätigkeit im Ausland, da sie dort bessere Bedingungen vorfinden. Vor allem Westeuropa verlockt Schweißer zur Auswanderung. Es steht fest, dass das Gehalt vom Grad der Qualifikation, der Erfahrung und der Art des Vertrags abhängt. Ein weiteres Element ist der Standort und die Hauptstadt: Wenn es sich um eine große Stadt handelt, ist unser Gehalt höher, wenn es sich um eine kleinere Stadt handelt, ist es niedriger. In Polen liegt der Durchschnittsverdienst zwischen 3000 PLN und 6000 PLN netto. Am meisten verdienen die Menschen, die in der Danziger Werft oder in großen Unternehmen arbeiten. Schweißer werden überall auf der Welt gebraucht und können es sich leisten, ihre Richtung zu wählen.

Bei unseren Nachbarn in Deutschland können wir mit einem Grundeinkommen von 1800-4000 Euro pro Monat rechnen, was etwa 12-17 Euro entspricht. Schweißer mit sehr guter Erfahrung können sogar mit einem Stundensatz von 22 Euro rechnen. An manchen Orten können Sie auch mit einer kostenlosen Unterkunft, Zulagen, Urlaubs- und Weihnachtsgeld rechnen.

In den Niederlanden werden wir zwischen 1900-2500 € brutto pro Monat verdienen. Die meisten Unternehmen bieten auch eine Unterkunft und kostenlose Beförderung zur Arbeit.

In Norwegen beginnen die Preise bei 135 Kronen (55 PLN) pro Stunde. Allerdings müssen wir uns auf ein teureres Leben in diesem Land einstellen.

Frankreich bietet 2000-2500 Euro pro Monat. Ein WIG-Schweißer mit 2 Jahren Erfahrung, der kein Französisch spricht, kann mit einem Betrag von 1600-2000 Euro pro Monat rechnen. Wir dürfen die Arbeitszeiten der Franzosen nicht vergessen. Sie arbeiten 35 Stunden pro Woche, nicht 40! Wir müssen damit rechnen, dass unser Gehalt geringer ausfallen wird.

Zweifellos werden Fremdsprachenkenntnisse ein weiteres Argument für die Steigerung der Einkünfte im Ausland sein. Es ist ein Faktor, der unser Wohlbefinden bei der Arbeit und im Umgang mit anderen verbessert. In den meisten Unternehmen wird ein Führerschein verlangt, also ist es gut, daran zu arbeiten, wenn man die Gelegenheit dazu hat. Eine häufige Frage lautet: Wo verdienen Schweißer am meisten? Nun, Sie können mit dem höchsten Verdienst in Skandinavien rechnen.

 

Wie wird man Schweißer?

Angesichts der aktuellen Marktsituation entscheiden sich junge Menschen für einen Beruf, der ein gutes Einkommen bietet und zukunftsorientiert ist. Für diese Personen gibt es einen speziellen Lehrgang, der je nach Schweißverfahren zwischen 100 und 200 Stunden umfasst. Der Kurs gliedert sich in Theorie und Praxis, die stärker betont wird. Der Schweißer muss eine spezielle Prüfung ablegen, um seine Qualifikation zu überprüfen. Der Arbeitgeber kann die Fähigkeiten des Bewerbers überprüfen, bevor er sich für eine Einstellung entscheidet. Zu Beginn unseres Gesprächs mit dem Arbeitgeber reicht es nicht aus, Bescheinigungen über absolvierte Kurse vorzulegen, sondern eine Schweißprobe zu machen. Je attraktiver wir in Bezug auf unsere Berufserfahrung sind, desto mehr potenzielle Unternehmen sind bereit, mit uns zusammenzuarbeiten. Die am meisten gesuchte Gruppe sind WIG-Schweißer, und sie erhalten die höchsten Gehälter. Es lohnt sich also, sich auch auf das Mig/MAG-Verfahren zu spezialisieren, um Ihre Qualifikationen zu erweitern. Die meisten Polen finden eine Stelle durch Empfehlungen ihrer Kollegen, aber sie wenden sich auch an Arbeitsvermittlungsagenturen, die sich um alle Formalitäten einschließlich der Unterbringung kümmern.