SchiffshebewerkeKorzystanie z wyciągu towarowego czy też wyciągu statków wymaga odpowiednich uprawnień. Te właśnie nadaje Urząd Dozoru Technicznego. Zanim w ogóle je dostaniemy, musimy podejść do szkolenia obejmującego teorię i praktykę. Po nim z kolei przystępuje się do egzaminu państwowego. To wszystko powinno się odbywać w ośrodku, który współpracuje z UDT. Ośrodek Doskonalenia Kadr ERGON wird eine angemessene Schulung für die Benutzung der Aufzüge anbieten!

Ausbildung

Für die Benutzung von Lasten- und Schiffsaufzügen ist der Erwerb von Qualifikationen erforderlich, die vom Technischen Überwachungsverein ausgestellt werden. Zunächst müssen Sie jedoch einen Schulungskurs besuchen. Diese kann im ERGON-Personalschulungszentrum absolviert werden. Sie besteht aus einem theoretischen Teil, in dem rechtliche Fragen und Leitlinien für den Einsatz dieser Geräte erörtert werden. Der wichtigste Teil ist jedoch der praktische Teil, bei dem die Teilnehmer den Skilift benutzen und alles, was mit der Ausrüstung zusammenhängt, aus erster Hand erfahren.

Häufig gestellte Fragen

Wir erhalten viele Anfragen von Ihnen. Es gibt jedoch einige Fragen, die am häufigsten wiederkehren. Aus diesem Grund haben wir eine Reihe der am häufigsten gestellten Fragen und die Antworten darauf zusammengestellt.

Häufig gestellte FragenAntwort
Wie alt muss man sein, um einen Aufzugführerschein zu beantragen?18 Jahre oder älter.
Wie lange ist mein Anspruch gültig?Zehn Jahre lang.
Müssen Sie einen Berufsabschluss haben, um sich zu qualifizieren?Nein, die Grundschulbildung ist ausreichend.
Ich habe medizinische Kontraindikationen für die Benutzung des Lifts. Kann ich trotzdem einen Befähigungsnachweis erwerben?Dies ist nicht möglich. Das Fehlen gesundheitlicher Kontraindikationen ist eine Voraussetzung für die Ausbildung.

 

Was ist ein Auszug?

Beginnen wir mit der Definition selbst. Wenn Sie den Begriff "Slip" kennen, dann trifft er eher auf den Segelsport zu - er bedeutet dasselbe wie eine Winde. Es wird verwendet, um Schiffe an die Oberfläche zu ziehen, aber auch um sie zu Wasser zu lassen. Es ist auch möglich, Schiffe an der Slipanlage zu reparieren. Solche Geräte werden eher für kleinere Schiffe verwendet, da die Winde viel Kraft haben muss, um das Schiff zu Wasser zu lassen. Damit ein Slip genutzt werden kann, darf ein Schiff eine Verdrängung von bis zu 2.500 Tonnen aufweisen. Ein sehr nützliches Element der Schiffswinde ist die Seilwinde. Bei kleineren Schiffen ist ein solches Gerät nicht erforderlich, da das Schiff dann mit einem Autoanhänger herausgezogen werden kann. Auf den Patrouillenschiffen ist ebenfalls ein Slip angebracht, damit ein kleineres Boot ordnungsgemäß zu Wasser gelassen werden kann. Der schnelle Einsatz dient der Rettung von Menschen, die sich auf See befinden und deren Schiff beispielsweise gesunken ist. Solche Situationen können gefährlich sein, deshalb ist sofortiges Handeln wichtig. Man sieht also, dass ein Schiffshebewerk vielseitig und in verschiedenen Formen eingesetzt werden kann.

Kranichkurs

Elemente des Beleges

Die Winde besteht aus einem Betriebsteil, genauer gesagt aus einer Helling mit einem flachen oder gebogenen Profil. Es wird verwendet, um das Schiff an Land zu ziehen oder um es zu Wasser zu lassen, je nach Bedarf. Dies geschieht dank der auf der Betriebsfläche verlegten Schienen. Sie besteht aus einem oberen und einem unteren Teil, wobei der erste Teil über das Wasser hinausragt. Der untere Teil befindet sich dagegen im Wasser. Dank seiner Platzierung in der richtigen Tiefe ist es möglich, das Schiff auf die Wagen zu führen, die auf der Arbeitsfläche stehen. Weitere Elemente des Zettels sind die Stationen. Hier wird das Schiff repariert oder zusammengebaut. Der letzte wichtige Teil des Slips ist der Maschinenraum. Hier sind die mechanische Ausrüstung und die Motoren untergebracht. Diese Geräte dienen in erster Linie dazu, die Seile zu führen, an denen die Winden angebracht sind.

Lastenaufzug vs. Slip

Es ist wahrscheinlicher, dass Sie auf einen Lastenaufzug stoßen als auf einen Slip, obwohl beide Begriffe fälschlicherweise verwendet werden können. Es ist jedoch wichtig zu wissen, dass beides nicht dasselbe ist. Ersterer wird für den Transport von Baumaterialien verwendet. Der Lastenaufzug ähnelt in seiner Anordnung einer Leiter, weshalb er umgangssprachlich auch als solche bezeichnet wird. Es handelt sich um eine Plattform, die nach dem Prinzip eines Krans funktioniert. Ein Ende wird auf dem Boden und das andere an der Decke des Gebäudes angebracht. Mit Hilfe von Seilen oder Ketten (je nach Art des Lastenaufzugs) wird diese Plattform nach oben gezogen. Ein Lastenaufzug kann auch als "Skip" bezeichnet werden, was wiederum mit einem Segelslip verwechselt werden kann. Letztere wird, wie bereits beschrieben, hauptsächlich zum Stapellauf von Schiffen verwendet.

UDT-Genehmigung für Belege

Arten von Schriftsätzen

Erstens werden die Aufzüge aufgrund der Unterscheidung, wie die Schiffe an die Oberfläche gezogen werden, in Längs- und Queraufzüge unterteilt. Querlifte werden häufiger eingesetzt, weil sie beim Stapellauf von Schiffen effizienter sind und auch einfacher durchgeführt werden können. Bei diesem Typ werden die Eingriffe an den Gefäßen senkrecht zu ihrer Längsachse vorgenommen. Bei Längsslips ist das Gegenteil der Fall - die Schiffe werden parallel zu Wasser gelassen. Sie nehmen jedoch weniger Platz ein. Ein weiteres Kriterium ist die Form des Betriebsflächenprofils. In diesem Fall wird zwischen einem Einseillift, einem Doppelseillift und einem Bogenlift unterschieden. Die Arbeitsplätze auf dem Aufzug können sich auf der gleichen Ebene wie der Arbeitsbereich oder höher als dieser befinden. Die Lage der Stellplätze in Bezug auf die Betriebsfläche wird unterteilt in solche an der Seite (die sich auf einer oder sogar zwei Seiten dieser Fläche befinden können) oder in der Verlängerung dieser Fläche. Das letzte Kriterium ist die Form der Wagen, die im Aufzug verwendet werden können. Dann haben wir es mit einem Wagen mit rechteckigem Querschnitt oder einem dreieckigen Wagen zu tun.

Wir hoffen, dass wir alle Ihre Zweifel bezüglich der UDT-Lizenz für Lastenaufzüge und Schiffshebewerke. Das ERGON-Personalentwicklungszentrum gewährleistet die beste Qualität der Ausbildung und eine hohe Erfolgsquote beim Staatsexamen. Kurs Aufzüge können in offener Form, d.h. offen für alle Interessierten, oder geschlossen, d.h. angepasst an die Bedürfnisse einer bestimmten organisierten Gruppe, durchgeführt werden. Wir führen die Schulungen in unseren Niederlassungen in Warschau, Kattowitz, Bielsko-Biała und Krakau durch, sind aber in der Lage, jeden individuell zu erreichen. Ganz gleich, in welcher Region Polens Sie sich befinden - wir können Sie überall hinbringen. Bitte kontaktieren Sie uns für ein Preisangebot!