BauzugangsarbeiterArbeiten in der Höhe sind mit enormen Gefahren, schwierigen Wetterbedingungen und einer Gefährdung von Leben und Gesundheit verbunden. Mitarbeiter sind bei ihrer täglichen Arbeit Stürzen aus großer Höhe ausgesetzt. Dieser Beruf darf nur von Personen ausgeübt werden, die eine entsprechende Ausbildung absolviert haben und über die erforderlichen Qualifikationen, Kenntnisse und Erfahrungen verfügen. Deshalb haben wir eine Bauzugangsschulung organisiert, die Ihnen das Recht gibt, in der Höhe zu arbeiten. Der Kurs richtet sich in erster Linie an Personen, die am Bau beteiligt sind. Die Teilnehmer lernen, ihre Arbeit mit modernen Methoden der Höhensicherung zu sichern. Das Training wird auch für Höhenspezialisten nützlich sein, die praktische Ratschläge erhalten und ihr Fachwissen erweitern. Auch Fachleute aus anderen Bereichen wie Installateure, Elektriker usw. können von dem Kurs profitieren.Ein guter Schutz ist auch bei dieser Art von Arbeit nützlich. Bei der Ausbildung legen wir großen Wert auf Sicherheit und Erste-Hilfe-Kenntnisse. Unsere Kurse sind nicht nur theoretisch, sondern auch praktisch, dank denen die Absolventen alle notwendigen Qualifikationen, Fähigkeiten und Fertigkeiten haben, um mit der Arbeit in der Höhe zu beginnen.

Während der Ausbildung lernen die Schüler:

  • Grundprinzipien des Arbeitsschutzes,
  • Knoten binden,
  • Klettertechniken,
  • Rettung,
  • medizinische Assistenz.

Im theoretischen Unterricht lernen die Teilnehmer:

  • wie Sie die Sicherheit für sich und andere gewährleisten,
  • wie man Knoten bindet, um kompetent mit Seilen zu arbeiten,
  • wie man mit Notfällen umgeht.

seilzugang zum bau Unsere erfahrenen Instruktoren zeigen Ihnen, wie Sie die Arbeit in großen Höhen organisieren, eine Situationsanalyse durchführen und die Bedrohung beseitigen. Der praktische Teil umfasst Unterrichtsstunden, in denen die Teilnehmer in der Halle, an Bauwerken, in großen Höhen, bei verschiedenen Wetterbedingungen üben, und es gibt auch praktische Übungen an Bauwerken unter dem Dach. Die Studierenden erwerben Grundkenntnisse und praktische Fertigkeiten des Kletterns und Abstiegs am Seil, Sicherungsmethoden und -techniken in der Höhe. Am Ende des Kurses legen die Studierenden eine theoretische und praktische Prüfung ab. Nach positivem Ergebnis in beiden Teilen erhalten die Teilnehmer ein Zertifikat, das die erworbenen Fähigkeiten bestätigt und zur Arbeit in der Höhe berechtigt.

Arbeit in der Höhe

Arbeiten in der Höhe umfassen Arbeiten, bei denen die Möglichkeit besteht, dass ein Arbeiter aus einer Höhe von 1,8 m oder mehr abstürzt, und bei denen die Gefahr besteht, dass ein Arbeiter aus einer Höhe von weniger als 1,8 m abstürzt, wenn die Arbeiten an mechanischen Maschinen ausgeführt werden, die Oberfläche von Flüssigkeiten oder losen Materialien feinkörnige, hervorstehende Gegenstände. Arbeiten in der Höhe sind durch erhöhte Gefahren gekennzeichnet, deren Durchführung mit einer Vielzahl von Unfällen verbunden ist. Je nach Produktionsbedingungen werden alle Arbeiten in der Höhe unterteilt in:

TypBeschreibung
Arbeiten mit GerüstenDies sind Arbeiten in der Höhe unter Verwendung von Gerüsten, Plattformen, Türmen, Wiegen, Leitern und Arbeiten auf Plattformen mit 1,1 m oder mehr hohen Handläufen;
Arbeiten ohne GerüsteDies sind Arbeiten in einer Höhe von 5 m oder mehr und Arbeiten in einem Abstand von weniger als 2 m von den nicht blockierten Höhenunterschieden von mehr als 5 m auf einem Stand ohne Handlauf oder mit einem niedrigeren Handlauf als 1,1 m.

Dabei ist zu beachten, dass die Art der Höhenarbeit sehr unterschiedlich sein kann. Zu ihnen gehören:

  • Waschen der Fassade,
  • Installation von Werbebannern,
  • vorbeugende Wartung der Klimaanlage,
  • Installation verschiedener Arten von Strukturen sowohl an der Fassade als auch im Inneren des Gebäudes.

Um hohe Verletzungen bei der Arbeit zu vermeiden, ist es notwendig, eine Reihe zusätzlicher Maßnahmen zu ergreifen, mit denen die Sicherheit gewährleistet wird. Die Verwendung von persönlicher Schutzausrüstung ist ein wichtiger Teil des Prozesses zur Vorbeugung und Reduzierung von Berufsrisiken für Fachleute, die in der Höhe arbeiten. Zur persönlichen Schutzausrüstung gehören:

  • ein Helm zum Schutz vor Kopfverletzungen,
  • Brille,
  • Schilde oder Schirme zum Schutz der Augen vor schwebenden Staubpartikeln und hellem Licht,
  • Schutzhandschuhe,
  • geeignete Art von Schuhen, die vor Fußverletzungen schützen,
  • Signalanzug und Westen,
  • ein Rückhalte- oder Positionierungssystem, bestehend aus: einem Sicherheitsgurt mit Karabiner, an dem ein Sicherheitsseil oder eine Schlinge befestigt ist,
  • Verankerungskomponente.

Es gibt keine allgemeinen Anforderungen an die Zusammensetzung der persönlichen Schutzausrüstung, alles hängt von der durchgeführten Arbeit ab. Es gibt jedoch einige Anforderungen an die Hardware selbst:

  • muss sich in einem guten technischen Zustand befinden und darf die zulässige Abnutzung nicht überschreiten,
  • muss komplett sein,
  • Die Lagerung muss in einem trockenen Raum gemäß den Anweisungen erfolgen,
  • Sie dürfen sie nicht selbst reparieren,
  • Falls erforderlich, sollten Tests durchgeführt und das Ergebnis auf dem Produktdatenblatt festgehalten werden.

Was sind die Anforderungen an Mitarbeiter bei Arbeiten in der Höhe?

Es gibt bestimmte Voraussetzungen für gefährliche Arbeiten, die erfüllt sein müssen, sonst kann es zu unangenehmen Situationen kommen – von einem Bußgeld bis hin zur Strafbarkeit. Aus diesem Grund müssen Personen, die in diesem Beruf tätig sind, volljährig sein, sich einer Vor- oder ärztlichen Untersuchung unterziehen, bei der etwaige Kontraindikationen geprüft werden, und eine Schulung in Arbeitssicherheit und Höhenarbeit absolvieren. Das System für sicheres Arbeiten in der Höhe verpflichtet die Arbeitnehmer, medizinische Untersuchungen und obligatorische psychiatrische Untersuchungen der Arbeitnehmer durchzuführen, und im Falle von Kontraindikationen kann der Arbeitnehmer seinen Beruf nicht ausüben. Kontraindikationen müssen durch ein ärztliches Attest bestätigt werden. Zur Höhenarbeit darf nur zugelassen werden, wer eine entsprechende Ausbildung absolviert hat, die zur Ausübung dieses Berufes berechtigt, die Prüfungen mit positivem Ergebnis bestanden hat und über die entsprechenden Unterlagen verfügt.

Nutzen Sie unser Angebot und melden Sie sich noch heute für den Kurs an! Sie können uns gerne kontaktieren!