Zu den Geräten, die als Be-, Ent- oder Zuführungsgeräte in Entladeprozesslinien kategorisiert werden, gehören:

  • Waggon-Entlader
  • Schiffsentlader
  • Triebwagenkipper
  • Belader, einschließlich Schiffsbelader
  • Heavers
  • Heap-Lader
  • Hängegurtförderer
  • Futterautomaten
  • Förderer
  • Skilifte
  • Pneumatische Förderanlagen für Schüttgüter
  • Haufenlader und Beschicker
  • Ausbildung für Schienenentlader

Entladen von Kohle aus einem Waggon in einem Bergwerk

Entlader Wie der Name schon sagt, wird er zum Entladen von Materialien verwendet. Meistens aus nicht abgedeckten Eisenbahnwaggons. Er ist nützlich in großen Anlagen wie Stahlwerken, Kieswerken, Zementwerken, Treibstofflagern oder überall dort, wo große Materialmengen und eine effiziente Entladung erforderlich sind. Es gibt mehrere Arten von Entladern, aber die beliebtesten bewegen sich mit eigenem Antrieb auf Schienen auf einer speziellen breiten Spur. Das Tor besteht aus einer Stahlgitterkonstruktion und ist die tragende Baugruppe in den Entladern.

Berufsausbildung in der Bedienung von Waggonentladern, die mit einer Prüfung vor der Technischen Aufsichtsbehörde für das Verkehrswesen abgeschlossen wird.

Das Ausbildungsprogramm umfasst:

  1. Informationen zur technischen Überwachung
  2. Wie Waggonentlader gebaut werden
  3. Typen und Arten von Abladern
  4. Arten von Sicherheit
  5. Erläuterung der Schaltpläne des Geräts
  6. Sicheres Arbeiten - Regeln

Kursthemen für den Betrieb und die Wartung eines Haldenladers:

  • Vertrautheit mit den Vorschriften für die technische Überwachung
  • Wie ein Heap und Loader aufgebaut ist
  • Korrekter Betrieb
  • Welche Arten, Ausführungen und Bewertungen gibt es?
  • Elektrischer und mechanischer Schutz und Wartung
  • GESUNDHEIT UND SICHERHEIT
  • PSA
  • Praktischer Unterricht

Handhabung von Lasten am Band in der Fabrik

Beispielfragen für die Prüfung TDT von der Bedienung eines Waggonentladers:

  1. Nach welchem Prinzip funktioniert der Entladungsapparat?
  2. Erläutern Sie den Funktionsmechanismus des Geräts
  3. Auflistung der Maßnahmen des Bedieners vor dem Betrieb des Entladers
  4. Geben Sie an, wo der Zustand der Öle und Schmiermittel in der Anlage überprüft wird
  5. Zeigen Sie den Standort der Brücke, des Antriebs und der Entladevorrichtung für Waggons
  6. Beschreiben Sie das Stromversorgungsschema für den Waggonentlader
  7. Welche Tests werden vom TDT durchgeführt? (mit Beschreibung)

Für organisierte Gruppen, Ausbildung in ganz Polen direkt mit dem Arbeitgeber.

Wir passen den Termin und den Ort an Ihre Bedürfnisse an. Wir kümmern uns um alle Formalitäten für die Prüfung zum Transport Technical Supervision (TDT). Die Schulungen werden von einem qualifizierten und erfahrenen Team mit den entsprechenden Qualifikationen von Wartungstechnikern und TDT-Bedienern durchgeführt. Dank unserer langjährigen Praxis bieten wir ein Höchstmaß an Service.

Überkopfmaschine ist eine kontinuierlich arbeitende Maschine, die zum Aufschütten, d. h. zum Lagern und Bewegen von Material, konzipiert ist. Er wird hauptsächlich im Tagebau eingesetzt. Er kann subhorizontal oder superhorizontal arbeiten. Er ist selbstfahrend. Es ist mit Ladeelementen ausgestattet, die die Übergabe von der Halde auf das Transportfahrzeug mit Hilfe eines Förderers erleichtern.

Wer kann sich für eine Berufsausbildung zum Kipperfahrer und Instandhalter anmelden?

  • Erwachsene mit mindestens Grundschulbildung
  • Ein allgemein guter Gesundheitszustand
  • Mit sehr guten Polnischkenntnissen
  • Ausländische Staatsangehörige müssen eine von einem vereidigten Übersetzer unterzeichnete Bescheinigung vorlegen

Wie sieht ein Kipperfahrer- und Wartungskurs aus?

Das Programm besteht aus Vorlesungen und praktischem Unterricht. Unser erfahrenes Lehrpersonal hilft Ihnen gerne und macht Ihnen Vorschläge, wie Sie Ihre Arbeit angenehm und gleichzeitig effektiv gestalten können. Der Kurs schließt mit einer Prüfung vor einem TDT-Ausschuss ab.

Technische Überprüfung der Ausrüstung des Unternehmens

Verfallen die erworbenen Qualifikationen?

Wer die Prüfung besteht, erhält ein 10 Jahre lang gültiges Zeugnis, das natürlich verlängert werden kann. Dazu sind ein Antrag und eine Erklärung erforderlich, in der (wahrheitsgemäß) angegeben werden muss, dass die Person in den letzten 5 Jahren mindestens 3 Jahre lang Tätigkeiten als Bediener von Wartungs- und Verladeanlagen ausgeübt hat. Die Unterlagen können per Post oder per E-Mail mindestens 3 Monate vor Ablauf der Frist eingereicht werden.

Wie hoch sind die Kosten von Ansprüchen?

Der Preis für die Schulung hängt von der Anzahl der Teilnehmer ab. Je größer die Anzahl der Personen, desto billiger. Bitte kontaktieren Sie uns für ein Kursangebot.

Wo findet die Schulung statt?

Bundesweit, ab einer Mindestanzahl von 6 Personen.