BergarbeitSeilzugangstechnik (System) ist ein persönliches Absturzsicherungssystem. Es ist auch eine Methode, um in der Höhe zu arbeiten. Als Hauptelement des Sicherheitssystems werden Niederspannungsseile verwendet, die an festen oder beweglichen Anschlageinrichtungen (Punkten) befestigt sind. Beim freitragenden Arbeiten kommen mindestens zwei Seile zum Einsatz, ein Arbeitsseil – zum Abstieg, Klettern am Sicherungsgerät und ein Rettungsseil – das den Halt im Notfall sicherstellt. Diese Techniken erleichtern das Arbeiten in der Höhe erheblich.

Grundsätze der Arbeitsorganisation beim Einsatz eines seilunterstützten Zugangssystems

Die Ausführung von Arbeiten in der Höhe beginnt bereits in der Planungsphase. Die Dauer und Komplexität hängt von der Komplexität der Aufgabe ab. Neben der Lösung von technologischen, technischen und organisatorischen Problemen, die unmittelbar mit der Ausführung der Arbeiten zusammenhängen, wird in dieser Phase eine Risikoanalyse durchgeführt. Es ist notwendig, alle vorhandenen schädlichen und gefährlichen Faktoren, mögliche Risiken für Mitarbeiter, Unbefugte und Sachwerte zu ermitteln. Für jede Gefahr müssen Maßnahmen gefunden werden, um das Risiko zu beseitigen oder zu verringern. In der Planungsphase wird eine Liste der Möglichkeiten für den Einsatz von Absturzsicherungen und anderer notwendiger Sicherheitsausrüstung erstellt. Es werden auch Pläne für die Evakuierung und Rettung aus der Höhe erstellt. Sobald die Planung abgeschlossen ist, werden die erforderlichen Unterlagen erstellt.

Dann kommt die Phase der vorbereitenden Arbeiten. Es muss unbedingt verhindert werden, dass Personen in den Gefahrenbereich eines herabfallenden Gegenstandes gelangen. Zu diesem Zweck werden Zäune errichtet. Oft ist es erforderlich, einen Mitarbeiter zur Bewachung des Gefahrenbereichs abzustellen. Wenn es instabile, zerbrechliche Strukturen oder Gegenstände gibt, die über dem Arbeitsbereich liegen könnten, müssen diese entfernt oder repariert werden. Alle anderen Arbeiten über und unter den Arbeitnehmern, die mit Hilfe von seilunterstützten Zugangssystemen durchgeführt werden, sowie die Arbeit mit Hebezeugen und anderen beweglichen Vorrichtungen müssen eingestellt werden. Verankerungsseile werden in den meisten Fällen oberhalb des Arbeitsbereichs befestigt. Überprüfen Sie vor dem Einbau der Verankerungsvorrichtungen die gewählten Stützen und stellen Sie sicher, dass sie unversehrt sind. Das seilunterstützte Zugangssystem und das Absturzsicherungssystem müssen über getrennte Verankerungsvorrichtungen verfügen. Befinden sich die ausgewählten Stützen selbst in der Höhe, muss für den Zugang zu ihnen ebenfalls eine Absturzsicherungsausrüstung verwendet werden. Spezielle synthetische Seile mit besonderen Festigkeits- und dynamischen Eigenschaften werden in der Regel als flexible Seile in Seilzugangssystemen verwendet. Die Seile werden sanft in den Arbeitsbereich herabgelassen. An den Enden müssen Verriegelungsknoten angebracht werden, um zu verhindern, dass sich die Sicherungs- und Abseilgeräte voneinander lösen. Wenn die Seillänge größer ist als der Höhenunterschied, ist es am besten, das überschüssige Seil in der Nähe des Befestigungspunkts des Ankerseils aufgerollt zu lassen - dies kann Verschmutzung, Beschädigung oder Hängenbleiben an beweglichen Mechanismen verhindern. Seile sollten vor dem Kontakt mit scharfen Kanten geschützt werden. Bevor der Arbeitnehmer die Seile benutzt, muss er sich vergewissern, dass sie befestigt sind und nicht von einem anderen Arbeitnehmer benutzt werden. Er muss auch seine Absturzsicherungsausrüstung überprüfen und eine Funktionskontrolle der Sicherungsgeräte, Abseilgeräte, Klemmen usw. durchführen. Erst wenn alle vorbereitenden Schritte abgeschlossen sind und Sicherheitsmaßnahmen getroffen wurden, kann das Seilzugangssystem eingesetzt werden.

ein Mitarbeiter, der Arbeiten in der Höhe ausführt

Bergsteigertraining

Höhenarbeiten mit seilunterstützten Zugangstechniken sind Arbeiten, die entsprechende Fähigkeiten, Kenntnisse und Erfahrung erfordern. Nicht jeder Mensch ist in der Lage, eine solche Arbeit zu leisten. Zur Tätigkeit in einer solchen Position sind nur Personen mit fachlicher Qualifikation berechtigt. Wenn Sie solche Qualifikationen haben möchten, laden wir Sie ein, an unserer Schulung teilzunehmen. Das Angebot umfasst sowohl Grund- als auch Fortgeschrittenenkurse. Die Schulung richtet sich an Personen, die lernen möchten, verschiedene Arten von Arbeiten in der Höhe auszuführen, sowie an Mitarbeiter, die in der Höhe arbeiten und wissen müssen, wie sie die Ausrüstung und die Anschlagpunkte während ihrer Arbeit verwenden. Voraussetzung für die Teilnahme am Kurs ist die Vorlage einer entsprechenden Erklärung, die bestätigt, dass keine medizinischen Kontraindikationen für Arbeiten in einer Höhe von mehr als 3 Metern vorliegen. Die Schulungen beinhalten theoretische und praktische Teile.

Art der KlassenBeschreibung
TheorieIm theoretischen Unterricht lernen die Teilnehmer Arbeitssicherheitsvorschriften kennen; die Eigenschaften der Ausrüstung, die für Arbeiten in der Höhe verwendet wird; Grundsätze der Arbeitsplatzorganisation und Organisation des Arbeitnehmerschutzes bei Arbeiten in der Höhe; Struktur- und Festigkeitseigenschaften von Bauelementen, Strukturen und Strukturen, an denen die Arbeiten durchgeführt werden; Gefährdungen, die bei der Arbeit auftreten können, diese einzuschätzen und zu beseitigen oder zu minimieren. Die Studierenden lernen, die geeignete persönliche Schutzausrüstung auszuwählen und richtig einzusetzen.
TrainierenDer praktische Unterricht umfasst praktische Übungen zum Besteigen einer Leiter unter Verwendung verschiedener Arten von Sicherheitsausrüstung und in der Praxis die Durchführung eines Rettungsverfahrens unter Verwendung verschiedener Arten von Rettungsausrüstung. Außerdem üben die Auszubildenden verschiedene Techniken, die bei Arbeiten in der Höhe zum Einsatz kommen.

ein Mitarbeiter, der Arbeiten in der Höhe ausführt

Wir bieten Sicherheit, Spezialausrüstung und ein exklusives Trainingsprogramm. Wir garantieren den Erwerb der erforderlichen Kenntnisse und Fähigkeiten. Der Unterricht im Trainingszentrum wird nur von zertifizierten Instruktoren durchgeführt, die über umfangreiche Erfahrung im Bergsteigen verfügen. Die Ausbildung ist praxisorientiert, die Teilnehmer wenden das erworbene theoretische Wissen sofort in der Praxis an. Nach Abschluss des theoretischen und praktischen Teils des Kurses und erfolgreich bestandener Prüfung erhalten die Studierenden ein Zertifikat, das sie zur Arbeit in der Höhe berechtigt.

Wir empfehlen Ihnen dringend, uns zu kontaktieren und an Schulungen teilzunehmen !!!