Bedienung eines Brückenkrans - tägliche Funktionskontrolle

Die wirksamste Methode zur Vermeidung und Verringerung von Risiken bei der Arbeit mit einem Brückenkran ist die Einhaltung der Gesundheits- und Sicherheitsvorschriften. Brückenkranführer muss berechtigt sein, das Gerät zu bedienen. Genehmigungen für Laufkrane werden erteilt, wenn UDT-Ausbildung.

Vor Beginn der Arbeiten muss der Kranführer den Kran überprüfen, die sind:

  • visuelle Kontrolle der Effizienz der Ausrüstung
  • Überprüfung der Funktion der Sicherheitsmechanismen

Die Arbeiten dürfen nur mit Kränen durchgeführt werden, die über eine aktuelle UDT-Betriebsgenehmigung verfügen. Das Gerät darf nicht beschädigt oder defekt sein.

Visuelle Überprüfung der Effizienz des Geräts:

  • Überprüfung der Arbeitsumgebung, um festzustellen, ob es neue Risiken für den Betrieb des Krans gibt
  • Überprüfung der Laufschiene des Geräts auf Befestigung der Bauteile, Verformung, Spiel
  • Überprüfung des technischen Zustands des Geräts, einschließlich des Steuergeräts, des Auslaufens von Fett und anderen Flüssigkeiten
  • Kontrolle der Laufräder der Brücke und des Hebezeugs oder der Winde
  • Kontrolle des Kabels oder der Lastkette und ihrer Position in den Steckdosen
  • den Zustand der Greifvorrichtung überprüfen
  • Kontrolle der Befestigung der Schutzabdeckungen
  • Überprüfung des Zustands der Warnschilder
  • Überprüfung, ob das Gerät nicht gerade gewartet oder inspiziert wird

Überprüfung der Wirksamkeit der verschiedenen Sicherheitsmechanismen:

  • Einschalten des Hauptschalters
  • wenn das Gerät mit Bewegungssicherungen ausgestattet ist, diese öffnen
  • die Steuerung der Kassette auf das Gerät umschalten, wenn es sich um ein bestimmtes Gerät handelt
  • Überprüfung der Funktion von Warneinrichtungen, einschließlich Lampen, akustischen Signalen und Warnleuchten
  • Überprüfung der Funktionsweise der Bedienelemente
  • Überprüfung der korrekten Funktion des Not-Aus-Schalters
  • Überprüfung, ob die Bewegungen des Geräts mit den Angaben auf dem Bedienfeld übereinstimmen
  • Überprüfung der Funktionstüchtigkeit der Endschalter am Hubwerk und an den Laufschienen
  • Überprüfung der Bremsfunktion unter Last
  • Überprüfung der Funktion der Rutschkupplung und des Lastbegrenzers

Schließlich sollte der Betreiber auch eine Funktionskontrolle der Antriebsmechanismen durch einen Probelauf durchführen.

Weitere Informationen:

Zulassung des Betreibers

 

Bedienung von Brückenkränen

 

Brückenkran-Ausrüstung

 

Genehmigungen für Brückenkrane

 

Leistungsprüfung des Krans

 

Umgang mit gefährlichen Situationen